WM/EM
664
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-664,bridge-core-2.7.9,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.3,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-26.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-502

Welt- und Europameisterschaften

Als nationale Vertretung der IPRF ist die Austrian Precision Rifle Association sowohl für die Erstellung von Qualifikationskriterien als auch für die Entsendung der Athleten zu Europa- und Weltmeisterschaften verantwortlich. Unser Ziel ist es die besten Precision Rifle-Schützen Österreichs zu entsenden um unser Land bestmöglich zu repräsentieren.

Startplätze

Die Bewerbung für einen EM- bzw. WM-Startplatz steht jedem Athleten mit ordentlichem Wohnsitz in Österreich offen. Die Bewerbungsfrist endet mit 30. März des jeweiligen Jahres und erfolgt durch Registrierung unter:

Die Anzahl an Startplätzen wird vom internationalen Sportfachverband zugewiesen. Für Weltmeisterschaften stehen folgende Startplätze in den jeweiligen Divisionen zur Verfügung:

 

Open (6)
Limited (4)
Factory (4)
Ladies Open (4)
Junior Open (4)
Senior Open (4)
MIL/LEO Open (4)

Qualifikation

Für eine mögliche Entsendung zu Welt- und Europameisterschaften ist in erster Linie das Erreichen des jeweiligen Limits ausschlaggebend. Dieses erfordert die erfolgreiche Teilnahme an nationalen oder internationalen Precision Rifle-Wettbewerben gemäß den offiziellen IPRF- oder vergleichbaren Regelwerken.

 

Als Mindestleistung für die Aufnahme in den Auswahlkader gelten die folgenden Prozentsätze, bezogen jeweils auf den Sieger der jeweiligen Division:

 

Open, Limited, Factory: 80%
Ladies, Junior, Senior, MIL/LEO: 70%

 

Für den Fall, dass Athleten entsandt werden sollen, welche Qualifikationsbewerbe nur teilweise oder auch nicht bestritten haben, kann dies unter Berücksichtigung der sportlichen Leistung oder auch anderer Kriterien im Sinne des Sports vom Vorstand entschieden werden.

Entsendung

Über die Entsendung der Athleten entscheidet der Vorstand im Sinne des Sports. Die Vergabe der Startplätze und die Entsendung der Athleten erfolgt dabei in erster Linie anhand der Qualifikationskriterien. Es besteht jedoch weder Recht noch Anspruch auf eine Entsendung.

 

Die Bewerbung für einen Startplatz steht jedem Athleten mit ordentlichem Wohnsitz in Österreich offen. Die Aufnahme in den Auswahlkader und die Entsendung ist jedoch nur für ordentliche Mitglieder der AUTPRA möglich, welche die festgesetzten Mitgliedsbeiträge ordnungsgemäß geleistet haben.